19.05.2024 - 30.06.2024

Rolf Rose

Malerei

Vernisage:

19.05.2024 - 11:30 Uhr
Rolf Rose
Rolf Rose
Rolf Rose

Zu den Arbeiten von

Rolf Rose

Zu den Arbeiten von Rolf Rose

Rolf Rose kann nur bedingt einer Gruppe zugeordnet werden. Er widmet sich der monochromen Malerei ohne Dogmatismus, experimentiert mit Graphit und Cyon, lässt verschiedene Farbschichten objekthaft an den Rändern stehen, hebt die Monochromie durch reliefartige Strukturen auf, indem er die Farbe mit Zahnspachteln ganz unterschiedlicher Größe vertreibt und so Lichtreflexionen in seinen Arbeiten erzeugt.

Radical Painting ist für ihn eine Auseinandersetzung mit der Farbe als Stoff – Acryl, Öl, Graphit – wie auch mit den benutzten Trägern. Ihn interessieren Zaunlatten mit sichtbaren Spuren und gefundene Holzkästen, er nutzt den Atelierboden als Druckstock für Monotypien, arbeitet sanft auf Aluminium und kehrt immer wieder zurück zu Leinwand und Rahmen, von ihm oft ungeduldig hergestellt, wenn eine Idee umgesetzt werden muss.

In den letzten Jahren explodieren seine Bilder. Rolf Rose beginnt, mehrfarbig zu arbeiten in immer größeren Formaten, Diptychen und Triptychen bis zu einer Größe von 2 x 6 Metern – Öl in Bögen mit Zahnspachtel verstrichen, kiloschwere Farborgien mit Acryl, das er kontrolliert verlaufen lässt.

„Das musste raus“, sagt Rolf Rose über sein in den letzten 5 Jahren geschaffenes expressives Werk. „Doch jetzt kehre ich wieder zu einer geordneten Malerei zurück.“

Die Ausstellung im Verein für aktuelle Kunst/Ruhrgebiet in Oberhausen stellt 12 großformatige Diptychen dem monochromen Werk aus verschiedenen Schaffensphasen gegenüber.

Kirsten Floss

 

Zur Ausstellungsübersicht